Der Hafer ist eine einjährige Frucht. Das bedeutet er wird gleich nach dem Winter angebaut und im selben Jahr, im Sommer, geerntet.
Der Hafer ist nicht winterhart. Am Biohof Tomic wird der Hafer in der Spelze geerntet und anschließend geschält. Wie bei allen
Getreidesorten die bei uns geerntet werden wird auch der Hafer nach der Ernte getrocknet, belüftet und anschließend gereinigt.
Dabei befreien wir das Getreide von Stroh, Beikraut und Steinen die bei der Ernte mitwandern.

Der Hafer, lateinisch Avena, ist gegenüber den anderen Getreidesorten öliger. Somit ist es leichter diesen zu quetschen und daraus Flocken zu gewinnen. Durch den hohen Ölgehalt ist es jedoch sehr schwierig Hafer zu mahlen. Deswegen ist uns das nicht möglich. Der Hafer wird bei uns sehr vielseitig eingesetzt. Einerseits als Korn, als Haferflocken aber auch als Mischprodukt in unseren Vierkornflocken oder in den verschiedenen Müslis.