Der Maisanbau prägt Kärnten seit Jahren. Er ist bestimmend in der Fruchtfolge der Getreidebauern.

Die einjährige Pflanze wird Ende April/Anfang Mai gesetzt und muss durch aufwendige Hacktechnik in der Jugendentwicklung unterstützt werden.
Der Mais kann sich als kleine Pflanze nicht sehr gut gegen Beikraut durchsetzen. Dieses würde ihn überwuchern. Meist wird er als Futtergerteide genutzt, doch das glutenfreie Getreide kann viel mehr als nur für die Fütterung bestimmt zu sein.

Am Biohof Tomic bauen wir seit über 5 Jahren selbst Speisemais an, der Sorte Falcone an. Diese bietet eine optimale Voraussetzung für unseren Maisgriess fein, Maisgriess grob und das Maismehl. Die hohe Ausbeute nützt uns sehr. Der leicht süßliche Geschmack macht unsere Maisprodukte unverkennbar schmackhaft. In Zusammenarbeit mit der Thalhofmühle aus Lambichl ist es uns gelungen, eigenen Maisgriess optimal für unsere Kunden aufzubereiten.